Einige Banken könnten Strategien intern besser kommunizieren [STUDIE]

Was nützen Strategien, wenn keiner davon weiss? Für Banken ist es eminent wichtig, dass die Belegschaft über die beschlossene Ausrichtung des Unternehmens informiert ist. Nur so können Strategien auch das Alltagsgeschäft prägen und letztlich zum gesetzten Ziel führen. In Schweizer Banken ist es nun so, dass die Strategie der Unternehmensleitung von einigen Bankengruppen glaubwürdiger kommuniziert wird als in anderen. Das sind Studienergebnisse des Schweizerischen Institutes für Finanzausbildung (SIF) der Kalaidos Fachhochschule. Die Studie „Führung in Schweizer Banken“ wurde von Stefanie Auge-Dickhut, Steve Hafner, Claude Heini, Oliver Helmke und Bernhard Koye erstellt.

Strategien einer Bank werden zwar mehrheitlich häufig oder fast immer glaubwürdig kommuniziert, doch die Studie zeigt auf, dass es im Vergleich der einzelnen Bankengruppen durchaus Unterschiede in der Glaubwürdigkeit gibt, mit der Vorgesetzte eine Strategie intern vertreten. „Im Vergleich der Bankengruppen ist die Ausprägung bei den Kantonalbanken (3,9) und Raiffeisenbanken (3,7) am stärksten. Die Grossbanken haben die schwächste Ausprägung bei dieser Teilfrage (3,0)“, heisst es in der Studie.

Grafik: Kantonalbanken kommunizieren besonders glaubwürdig
Grafik: Kantonalbanken kommunizieren besonders glaubwürdig

Quelle: Studie „Führung in Schweizer Banken“

Für die Grossbanken gelten allerdings besondere Umstände, wie das Studienteam herausstreicht: Zum einen könnten die Komplexität und Grösse dieser Banken die Klarheit und Konsistenz der Kommunikation negativ beeinträchtigen. Zudem wurden die Grossbanken aufgrund ihrer internationalen Vernetzung und als Teil des globalen Finanzsystems von der Krise härter getroffen als regionale Banken. Das könnte der Glaubwürdigkeit der Strategiekommunikation zusätzlich geschadet haben. Deshalb bestehe für die Grossbanken die Möglichkeit – auch im Vergleich zu den Wettbewerbern – das gemeinsame Handeln der Mitarbeitenden auf Basis der Strategie durch eine verbesserte Kommunikation derselben weiter zu optimieren.

  • Marco

    Interessant wäre hier noch einen Vergleich mit Privatbanken.

    • http://www.kalaidos-fh.ch/ Alexander Saheb [Moderator]

      Sie haben Recht, ein Vergleich wäre spannend. Da aber nur 4% der Befragten bei einer Privatbank arbeiten, haben wir diesen Vergleich nicht explizit gemacht.